Verletzungen und Erkrankungen im Schulterbereich

Schulterbeschwerden sind sehr häufig und können störend bei der Sportausübung, im Beruf oder bei der Bewältigung des Alltages sein. Sie treten nach Unfällen oder ohne Trauma auf und sollten frühzeitig erkannt und behandelt werden, damit keine Folgeschäden entstehen und sich keine chronischen Krankheiten daraus entwickeln.
Als wichtige Verletzungen und Erkrankungen sind hier folgende zu nennen:

  • Tendinosis calcarea (Kalkschulter)
  • Rotatorenmanschetten-Läsion (Muskel-/Sehnen-Riss)
  • Impingement-Syndrom (Einklemmungs-Syndrom)
  • Bursitis subacromialis (Schleimbeutelentzündung)
  • Schulterluxation (Auskugeln des Gelenkes)
  • Bizepsssehnenveränderungen oder Risse
  • Lambrum-Läsion (Ab-/Einriss der Gelenklippe)
  • Subcapitale Humerusfraktur (Oberarmbruch)
  • ACG-Sprengung (Schultereckgelenksverletzung)
  • Clavicula-Fraktur (Schlüsselbeinbruch)

DAS MACHEN WIR im Schulterbereich

Vor jeder Behandlung sollte eine exakte Diagnose gestellt werden. Hierzu stehen neben einer sorgfältigen Anamneseerhebung und körperlichen Untersuchung folgende ergänzende Möglichkeiten zur Verfügung:

Diagnostik

  • Moderne Ultraschalldiagnostik (Sonographie) mit Farbduplex-Option als entscheidendes Diagnostikum
  • Digitale Röntgenanlage (bessere Bildqualität bei deutlich geringerer Strahlenbelastung)
  • MRT/Kernspintomographie

Höchstes Know-how im Bereich des Schultergelenkes

Dr. Eichhorn ist zertifizierter AGA Arthroskopeur (www.aga-online.ch) und somit spezialisiert auf minimalinvasive Eingriffe im Bereich des Schultergelenkes. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Beschwerden im Bereich des Schultergelenkes, deren Ursache und deren langfristigen Therapie.

Generell ist unser oberstes Ziel eine Operation zu vermeiden.
In den meisten Fällen gelingt uns dies.
Neben den typischen therapeutischen Ansätzen, wie Physiotherapie und medikamentöser Therapie, werden bevorzugt folgende Therapieformen angewendet:

  • Sportartspezifische Trainingsberatung
  • Fascien- und Muskeltherapie inclusive Messungen der verursachenden Strukturen und deren Funktionskette (Oberflächen-EMG)
  • Gezielte, ultraschallgestützte Infiltrationstherapien
  • Osteopathische Behandlungstechniken und chirotherapeutische Mobilisationen
  • Triggerpunktstoßwellentherapie
  • Akupunktur
  • Kinesiotaping

Fortführend werden:

  • Regenerative Therapien mit patienteneigenen Blutplättchenkonzentraten durchgeführt.

Sollte eine Operation unumgänglich sein, sind Sie auch hier bei uns in besten Händen.
Folgende operative Therapieformen werden bei uns angeboten.

  • Rotatorenmanschettennaht
  • Stabilisierungsoperationen am Gelenk
  • Arthrose-Chirurgie am Schultergelenk
  • Operationen bei Engpasssyndromen
  • Arthroskopische Stabilisierungen von Schultereckgelenkausrenkungen

Stets ist es unser Ziel einen individuellen Behandlungsplan, in enger Absprache mit unseren Patienten, zu erarbeiten. Unser Therapiekonzept erfolgt immer gezielt und in Zusammenarbeit mit weiteren hochspezialisierten Berufsgruppen (Anästhesisten, Physiotherapeuten /Krankengymnasten, etc.).

© Arthrex Inc.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.