Wir nehmen uns Zeit für Sie

Erkrankungen des Fußes und Sprunggelenkes

Auch das Sprunggelenk ist lasttragend. Hier wirken sogar je nach Winkelstellung lokal bis zum 7-fachen des Körpergewichtes! Spezielle Symptome sind neben Schmerzen, Schwellneigungen, Instabilitätsgefühl auch Bewegungseinschränkungen. Komplex sind die statischen Probleme bei Fuß- und Zehenfehlstellungen.

Die wichtigsten Verletzungen und Erkrankungen im Sprunggelenks- und Fußbereich sind:

  • Bänderrisse und Dehnungen (insbesondere des Außenbandapparates)
  • Knorpelschäden (traumatisch und degenerativ)
  • Freie Gelenkkörper im Sprunggelenk
  • Einklemmungserscheinungen durch degenerative Veränderungen (Fußballergelenk)
  • Gelenkverschleiß (Arthrose, insbesondere von Sprunggelenk und Großzehengrundgelenk)
  • Aseptische Knochennekrosen (Osteochondrosis dissecans)
  • Knochenbrüche im Sprunggelenks- und Fußbereich
  • Fersensporn (unten oder hinten an der Ferse)
  • Achillessehnenbeschwerden
  • Knick-Senk-Fuß und andere Fußfehlstellungen
  • Hallux valgus und andere Vorfußdeformitäten

DAS MACHEN WIR Sprunggelenk- und Fußbereich

Zunächst müssen Unfallhergang oder Erkrankungsgeschichte exakt aufgenommen werden, da sich hierdurch Hinweise auf die Diagnose ergeben. Nach der körperlichen Untersuchung inkl. ausgewählter klinischer Tests kommen folgende bildgebende Verfahrung zum Einsatz.

Diagnostik

  • Moderne Ultraschalldiagnostik (Sonographie) mit Farbduplex-Option
  • Digitale Röntgenanlage (bessere Bildqualität bei deutlich geringerer Strahlenbelastung)
  • MRT/Kernspintomographie

Therapie

Zunächst ist die Vermeidung einer Operation unser oberstes Ziel:
Neben der klassischen Verordnung von Physiotherapie und entzündungshem-menden Medikamenten bieten wir zahlreiche therapeutische Optionen an:

  • Fascien- und Muskeltherapie inclusive Messungen der verursachenden Strukturen und deren Funktionskette (Oberflächen-EMG)
  • Ostheopatische Behandlungstechniken und chirotherapeutische Mobilisationen
  • Stoßwellentherapie (fokussiert oder radial), bei uns mit Integration eines Ultraschalles zur punktgenauen Zielansteuerung
  • Chinesische Kräutertherapie einschließlich Akupunktur
  • Naturheilverfahren
  • Kinesiotaping
  • Einlagenversorgung

Fortführend werden:

  • Zelltherapie (Spritzen von oder patienteneigenen Blutplättchenkonzentraten, an altersbedingt veränderte Strukturen des Sprunggelenks).

Stets ist es unser Ziel einen individuellen Behandlungsplan, in enger Absprache mit unseren Patienten, zu erarbeiten. Unser Therapiekonzept erfolgt immer gezielt und in Zusammenarbeit mit weiteren hochspezialisierten Berufsgruppen (Physiotherapeuten/ Krankengymnasten, Ergotherapeuten, etc.).

 

Operationen

Manchmal wird eine arthroskopische Operation notwendig, diese erfolgt immer in schonender Schlüssellochtechnik und kann für den Patienten sehr komfortabel meist ambulant durchgeführt werden.
Auch die Knorpeltherapie ist uns ein großes Anliegen.
Als Knorpelkompetenzzentrum versuchen wir zunächst konservativ, mittels Stammzellen und patienteneigenen, gewonnenen Blutplättchenkonzentrat, den Knorpel zu therapieren. Sollte dies erfolglos sein bieten wir Knorpeltransplantation an.
Als ehemaliger Leiter der Sportorthopäde am BWK in Ulm, hat Dr. Eichhorn, eine besonders hohe Expertise im Bereich des Sprunggelenkes und allen damit in Zusammenhang stehenden operativen Eingriffen, in minimal-invasiver Technik.

Zusätzlich ist Dr. Eichhorn zertifizierter AGA Arthroskopeur (hochwertige Qualifika-tion für minimal-invasive Eingriffe an Gelenken).
Operationen am Fuß führen wir nicht durch, arbeiten aber hier mit einem ausgewiesenen Fußspezialisten eng zusammen.

Kontaktieren Sie uns

Wir sind eine orthopädische Privatpraxis und können uns daher für Sie deutlich mehr Zeit nehmen. Oft ist hierdurch auch eine schnellere Terminvereinbarung möglich. Kassenpatienten sind als Selbstzahler herzlich willkommen.

Orthopädisches Zentrum Ulm
Dr. Storz & Dr. Eichhorn

Magirusstraße 35/2
89077 Ulm

Fon 0731/ 88 02 022
Fax 0731/ 88 02 088