Wir nehmen uns Zeit für Sie

Verletzungen und Erkrankungen im Schulterbereich

Schulterbeschwerden sind sehr häufig und können störend bei der Sportausübung, im Beruf oder bei der Bewältigung des Alltages sein. Sie treten nach Unfällen oder ohne Trauma auf und sollten frühzeitig erkannt und behandelt werden, damit keine Folgeschäden entstehen und sich keine chronischen Krankheiten daraus entwickeln.

Als wichtige Verletzungen und Erkrankungen sind hier folgende zu nennen:

  • Tendinosis calcarea (Kalkschulter)
  • Rotatorenmanschetten-Läsion (Muskel-/Sehnen-Riss)
  • Impingement-Syndrom (Einklemmungs-Syndrom)
  • Bursitis subacromialis (Schleimbeutelentzündung)
  • Schulterluxation (Auskugeln des Gelenkes)
  • Bizepsssehnenveränderungen oder Risse
  • Lambrum-Läsion (Ab-/Einriss der Gelenklippe)
  • Subcapitale Humerusfraktur (Oberarmbruch)
  • ACG-Sprengung (Schultereckgelenksverletzung)
  • Clavicula-Fraktur (Schlüsselbeinbruch)

DAS MACHEN WIR im Schulterbereich

Vor jeder Behandlung sollte eine exakte Diagnose gestellt werden. Hierzu stehen neben einer sorgfältigen Anamneseerhebung und körperlichen Untersuchung folgende ergänzende Möglichkeiten zur Verfügung:

Diagnostik

  • Moderne Ultraschalldiagnostik (Sonographie) mit Farbduplex-Option als entscheidendes Diagnostikum
  • Digitale Röntgenanlage (bessere Bildqualität bei deutlich geringerer Strahlenbelastung)
  • MRT/Kernspintomographie

Therapie

Zunächst ist die Vermeidung einer Operation unser oberstes Ziel:
Neben der klassischen Verordnung von Physiotherapie und entzündungshem-menden Medikamenten bieten wir zahlreiche therapeutische Optionen an:

  • Stoßwellentherapie (fokussiert oder radial), bei uns mit Integration eines Ultraschalles zur punktgenauen Zielansteuerung
  • Oberflächen EMG bei muskulären Schulterbeschwerden
  • alternativmedizinische Behandlungen (chinesische Kräutermedizin, Akupunktur, Homöopathie)
  • Kinesiotape
  • Gezielte Injektionen von alternativmedizinischen Wirkstoffen

erweitert:

  • Zelltherapie (Spritzen von patienteneigenen Blutplättchenkonzentraten, an altersbedingt veränderte Strukturen der Schulter

Stets ist es unser Ziel einen individuellen Behandlungsplan, in enger Absprache mit unseren Patienten, zu erarbeiten. Unser Therapiekonzept erfolgt immer gezielt und in Zusammenarbeit mit weiteren hochspezialisierten Berufsgruppen (Physio-therapeuten/ Krankengymnasten, Ergotherapeuten, etc.).

Operationen

Sollte, in Ausnahmefällen, die konservative Therapie versagen, oder es sich um ein akute Sportverletzung handeln, bietet unsere Praxis die komplette operative Versorgung von Erkrankungen im Schulterbereich, auf höchstem aktuellen Niveau, in minimal-invasiver Technik, an.
Als ehemaliger Leiter der Sportorthopäde am BWK in Ulm, hat Dr. Eichhorn, hier eine besonders hohe Expertise. Zusätzlich ist Dr. Eichhorn zertifizierter AGA Arthroskopeur (hochwertige Qualifikation für minimal-invasive Eingriffe an Gelenken)

Kontaktieren Sie uns

Wir sind eine orthopädische Privatpraxis und können uns daher für Sie deutlich mehr Zeit nehmen. Oft ist hierdurch auch eine schnellere Terminvereinbarung möglich. Kassenpatienten sind als Selbstzahler herzlich willkommen.

Orthopädisches Zentrum Ulm
Dr. Storz & Dr. Eichhorn

Magirusstraße 35/2
89077 Ulm

Fon 0731/ 88 02 022
Fax 0731/ 88 02 088